Odessa: Waisenhaus, Kindergarten und Schule

In Odessa führt Rabbiner Avraham Wolff und seine Frau Chaya eine Schule (ca. 150 Kinder), einen Kindergarten (ca. 100 Kinder), sowie ein Waisenhaus (ca. 30 Kinder). Da Odessa nahe zum Kriegsgebiet der Ostukraine liegt, wird seit 2014 eine wachsende Zahl von Flüchtlingskindern aus Kriegsgebieten mitbetreut. Es gibt Kleider, Kost und Logis, sowie Schulunterricht.

 

Lifeline hat in den vergangenen Jahren bereits einige grössere Projekte realisiert: für den Kindergarten draussen einen grossen Spielplatz mit Geräten und Sandkasten, im Waisenhaus einen Mehrzweckraum mit elektronischen Medien, und Computer für die Schule.

 

< zurück zu den Projekten