Czernowitz: Suppenküche für Bedürftige

  • Regelmässige Verpflegung von ca. 70 Personen mit warmen Mahlzeiten
  • Lifeline finanzierte letztes Jahr 11'500 Mahlzeiten zu je Euro 2.20

Ukraine: Im Stadtzentrum von Czernowitz werden zur Zeit regelmässig 69 ausgewählte bedürftige Personen mit warmen Mahlzeiten verpflegt. Kranken Personen werden die Mahlzeiten nach Hause gebracht von freiwilligen Rentnern.


Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage und der enormen Preissteigerung der Nahrungsmittel ist der Betrieb der Suppenküche zu einer wichtigen Aufgabe geworden. Die Gaststätte wird von unserer langjährigen Vertrauensperson überwacht, und ist immer offen. Nur dank vielen Freiwilligen konnte der Aufwand sehr tief gehalten werden. Zu Lasten von Lifeline wurden 2015 rund 11'500 Mahlzeiten (Vorjahr: 11'270) zu durchschnittlichen Kosten von Euro 2.20 pro Mahlzeit abgegeben. Wir erwarten, dass in den folgenden Jahren die Anzahl der notwendigen Mahlzeiten ansteigen wird.

 

Das als Restaurant geführte Unternehmen steht primär minder bemittelten Personen zur Verfügung. Passanten können jedoch auch dort essen, bezahlen aber marktübliche Preise und unterstützen auf diese Weise indirekt.

 

< zurück zu den Projekten